Eingecheckt und Eingeplant

Jeder Ladeauftrag in CRYO.TAS kann importiert, vordefiniert, oder manuell von einem Fahrer angelegt werden. Es hängt alles von ihren bevorzugten Routinen ab, um einen Auftrag einzurichten, sowie über vorhandene Schnittstellen, oder zugeordnete Berechtigungen, die vom System gewährt werden. In allen Fällen werden alle Optionen vollständig überwacht, um sicherzustellen, dass keine Fehler auftreten können.

In diesem Tutorial sehen sie einen Fahrer, der in einem Werk eintrifft und die Berechtigung der Auftragserstellung besitzt. Das System startet eine Sequenz von Aktionen, indem er sich mit seinem persönlichen RFID-Transponder identifiziert. Der mehrsprachige Touchscreen erkennt automatisch einen Benutzer, um ihn in seiner Muttersprache zu führen, und informiert den Fahrer auch daran, wenn es an der Zeit ist, Berechtigungen zu erneuern. Dies könnten allgemeine Berechtigung für das Entladen, Beladen oder der Bedienung für medizinische Produkte sein.

Sie haben in diesem Zusammenhang eine kurze wichtige Nachricht an den Fahrer? Diese wird auf dem Bildschirm hervorgehoben, bevor der Wiegevorgang gestartet wird, durch den der Fahrer Information über verfügbare Verladestellen erhält.

Alle erfassten Daten werden im webbasierten CRYO.TAS-Cockpit dargestellt. Sicher erreichbar über das Intranet eines Unternehmens, von überall auf der Welt. Es ist nicht nur ein Auszug über das, was vor sich geht, es ist auch ein umfassendes Kontrollzentrum, in dem unter anderem alle Berechtigungen festgelegt werden. Die Detailinformationen eines aktiven Auftrags kann in beliebiger Granularität überprüft werden.